Wohnsitz - An-, Um- und Abmeldung

Zuständige Behörde

Zuständige Mitarbeiter

Was wird benötigt

Gültiges Ausweisdokument

  • Personalausweis oder
  • Reisepass / Reisedokument (früher Fremdenpass) oder
  • Kinderausweis (bei Kindern nur sofern vorhanden, ansonsten eine Geburtsurkunde)

Daran sollten Sie zusätzlich denken!

  • Umschreibung Ihres Fahrzeugscheins (bei HP Kennzeichen ist die Umschreibung auch im Bürgerbüro Zwingenberg möglich)
  • Umschreibung der Lohnsteuerkarte
  • Anmeldung bei Versorgungsunternehmen (Strom etc.)
  • Ggf. Anmeldung bei einem ansässigen Abfuhrunternehmen
  • Telefonanschluss, Kabelanschluss
  • Rundfunk, Fernsehen
  • Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post AG
  • Bankverbindung
  • Bei größeren Umzügen besteht die Möglichkeit einer Verkehrsanordnung durch das örtliche Ordnungsamt (vorübergehendes Halteverbot)

Hinweis:

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb einer Woche bei der Meldebehörde anzumelden.


Werden Mitglieder derselben Familie gemeinsam angemeldet, so genügt es, wenn eine der meldepflichtigen Personen den Meldeschein ausfüllt und unterschreibt.

Bis 31.01.06 war es möglich, Anmeldungen durch eine bevollmächtigte Person vornehmen zu lassen. Seit der Novellierung des Hessischen Meldegesetzes zum 01.02.06 ist nun zwingend vorgeschrieben, dass eine Vertretung durch eine bevollmächtigte Person nur möglich ist, wenn die Vollmacht öffentlich oder durch nach § 6 Abs. 2 des Betreuungsbehördengesetzes durch eine Urkundsperson bei der Betreuungsbehörde beglaubigt ist. Alternativ können Sie statt dessen ein Anmeldeformular mitbringen, das die Person, die Sie vertreten sollen, zuvor ausgefüllt und unterschrieben hat.