Wohnsitz - An-, Um- und Abmeldung

Zuständige Behörde

Zuständige Mitarbeiter

Was wird benötigt?

  • gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass; bei Kindern nur sofern vorhanden, ansonsten eine Geburtsurkunde)
  • Wohnungsgeberbescheinigung

Hinweise:

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde anzumelden.

Werden Mitglieder derselben Familie gemeinsam angemeldet, so genügt es, wenn eine der meldepflichtigen Personen den Meldeschein ausfüllt und unterschreibt, jedoch müssen die Ausweise aller Personen vorgelegt werden.

Für die An-, Um- und Abmeldung von Minderjährigen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr hat die Person zu sorgen, in deren Wohnung das Kind oder der Jugendliche einzieht. Beim Umzug der Familie genügt der Besuch eines Familienmitglieds unter Vorlage der Ausweisdokumente. Ziehen Sie nach einer Trennung des anderen sorgeberechtigten Elternteils aus der gemeinsam genutzten Wohnung aus oder zieht das Kind von einem zum anderen Elternteil, benötigen Sie zur Anmeldung die Einverständniserklärung des anderen Elternteils. Zieht ein Kind alleine in eine Einrichtung, so ist der Träger dieser Einrichtung als Wohnungsgeber zuständig.