Stadt untersucht Hausanschlüsse

07.11.2018

Die Vorbereitungen für die Erneuerung der B3 in der Ortsmitte von Zwingenberg laufen auf Hochtouren.

Jetzt wird ein weiterer wichtiger Schritt unternommen: Die Hausanschlüsse der Abwasserleitungen werden mittels so genannter TV-Inspektion untersucht. Dies betrifft alle Anwesen entlang der Bundesstraße zwischen dem neuen Kreisverkehrsplatz im Süden und der Einmündung der Walter-Möller-Straße im Norden. 

Die Stadt Zwingenberg weist vorsorglich darauf hin, dass es durch die Untersuchungen zeitweise zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen kann. Die Arbeiten werden von dem mit der Bauausführung beauftragten Ingenieurbüro beaufsichtigt und beginnen Ende November. 

Sie werden circa drei Wochen dauern und sind mit keinen nennenswerten Einschränkungen für die Anlieger verbunden.