Gesprächsrunde aus dem Mobile ersetzt Neujahrsempfang

17.12.2020

Auch der traditionelle Zwingenberger Neujahrsempfang fällt der Corona-Virus-Pandemie zum Opfer.

Die stets muntere Zusammenkunft am Jahresanfang wird es im Januar 2021 nicht geben. Wie bei anderen öffentlichen Veranstaltungen allerorten schon vielfach praktiziert, soll auch hier ein virtuelles das reale Format ersetzen. 

Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Heitland und Bürgermeister Dr. Holger Habich treffen auf der Bühne des Theater Mobile mit BA-Redaktionsleiter Michael Ränker zusammen und zeichnen statt der sonst üblichen Ansprachen eine lockere Gesprächsrunde auf Video auf. 

Für die professionelle Produktion dessen ist einmal mehr Peter Steitz mit seiner Zwingenberger Gesellschaft „action & fun“ verantwortlich, der im Frühjahr bereits das virtuelle Zwingenberger Weinfest in Szene gesetzt hatte. Der erfahrene Journalist Ränker ist verantwortlicher Redakteur für Zwingenberg und langjähriger Kenner der kommunalpolitischen Szene. Seine Fragen an die beiden Stadtoberhäupter werden einem Rückblick auf das vergangene sowie einem Ausblick auf das neue Jahr gewidmet sein. 

Spontane Überraschungen sind nicht ausgeschlossen. Die als „Neujahrstalk“ bezeichnete Veranstaltung ist ab 31.12.2020 auf der Homepage der Stadt Zwingenberg www.zwingenberg.de sowie auf der Videoplattform Youtube im Internet abrufbar.